WordPress Guide

Mehrwertsteuersenkung 2020: Mehrwertsteuer in WooCommerce anpassen

WordPress Guide

Um die wirtschaftlichen Schäden durch die Corona-Krise (Covid-19) zu bewältigen, hat die Große Koalition in Deutschland Anfang Juni 2020 ein milliardenschweres Konjunkturpaket auf den Weg gebracht. Eine Maßnahme davon ist die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer für ein halbes Jahr. Ab dem 1. Juli 2020 bis zum 31.12.2020 wird der Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16% und der ermäßigte Steuersatz von 7% auf 5% gesenkt.

Von dieser sechsmonatigen Senkung der Umsatzsteuer sind weitestgehend alle Unternehmen in Deutschland betroffen. Auch Shop-Betreiber, die auf die Shoperweiterung WooCommerce für WordPress setzen, müssen sich nun kurzfristig nach einer Lösung umsehen. Daher möchte ich hier kurz beschreiben, welche Möglichkeiten es gibt.

Wie kann ich den Mehrwertsteuersatz in WooCommerce ändern?

Es gibt mehrere Ansätze, um den Mehrwertsteuersatz in WooCommerce zu ändern.

Achtung! Bitte legen Sie vor Änderungen immer eine Sicherheitskopie der zu bearbeitenden Dateien oder Ihres gesamten Systems an. Führen Sie solche Änderungen im Idealfall vorab in einer Testumgebung aus und niemals direkt im Live-System. Und wenn Sie sich unsicher sind, kontaktieren Sie bitte den für Ihre Website zuständigen Systemadministrator.

Manuelle Anpassung

Über den Menüpunkt WooCommerce -> Einstellungen und dem Tab „Mehrwertsteuer“ gelangen Sie zunächst in die „Steuer Optionen“. Hier finden Sie zunächst bei „Preise mit Steuern eingeben“ die momentan definierte Einstellung Ihrer Steuerberechnung.

WordPress Guide - Mehrwertsteuer in WooCommerce anpassen

Je nach Auswahl ändern sich entweder Brutto- oder Netto-Preis Ihrer Produkte:

  • „Ja, ich gebe die Produktpreise inklusive Mehrwertsteuer ein“ ist ausgewählt
    -> Brutto-Preis bleibt gleich. Netto-Preis ändert sich entsprechend, da die Steuer nun niedriger (1. Juli 2020) bzw. höher (1. Januar 2021) ausfällt
  • „Nein, ich gebe die Produktpreise exklusive Mehrwertsteuer ein“ ist ausgewählt
    -> Netto-Preis bleibt gleich. Brutto-Preis ändert sich entsprechend, da die Steuer nun niedriger (1. Juli 2020) bzw. höher (1. Januar 2021) ausfällt

Zur Änderung des Steuersatzes klicken Sie auf den Punkt „Standard Raten“ in der Navigation unter den Tabs. Dort finden Sie eine Übersichtstabelle der momentan festgelegten Steuersätze in Ihrem Shop. In der Regel sollte für Deutschland (Ländercode: DE) hier nun der Satz „19.0000“ festgelegt sein. Über die Schaltfläche „CSV-Datei exportieren“ rechts unter der Übersichtstabelle können Sie die momentane Einstellung als CSV-Datei auf Ihrem Rechner sichern und notfalls über „CSV-Datei importieren“ wieder einspielen.

Ändern Sie nun einfach den Standardsatz für Deutschland auf „16.0000“ und klicken auf die Schaltfläche „Änderung speichern“.

WordPress Guide - Mehrwertsteuer in WooCommerce anpassen

Klicken Sie nun auf den Punkt „Ermäßigter Steuersatz Raten“. Dort finden Sie die momentan festgelegten ermäßigten Steuersätze in Ihrem Shop. In der Regel sollte für Deutschland (Ländercode: DE) hier nun der Satz „7.0000“ festgelegt sein.

Diesen ändern Sie nun einfach ab auf „5.0000“ und klicken auf die Schaltfläche „Änderung speichern“.

WordPress Guide - Mehrwertsteuer in WooCommerce anpassen

Durchführen sollten Sie diese Änderung am 1. Juli 2020. Am 1. Januar 2021 können Sie diese Änderung über den gleichen Weg wieder rückgängig machen.

Das sollten Sie beachten:

  • Die Änderung der Steuersätze sollte idealerweise in der Nacht zum 1. Juli um 00:00 Uhr geändert werden, damit keine Bestellungen mit dem falschen Steuersatz berechnet werden.
  • Eventuell über das System bereits generierte Rechnungen (z. B. über German Market) vor den jeweiligen Stichtagen, sollten bestenfalls nicht erneut generiert werden, da sonst der neu festgelegte Steuersatz für die Rechnungserstellung herangezogen könnte.
  • Bei der Rechnungserstellung sollten Sie darauf achten, dass in der Regel immer das Leistungs- bzw. Lieferdatum für die Berechnung der Steuer ausschlaggebend ist. Wenn ein Kunde zum Beispiel noch im Juni bestellt, die Rechnung aber erst im Juli, nach der Senkung der Mehrwertsteuer, ausgestellt wird, muss diese trotzdem mit 19% Mehrwertsteuer berechnet werden.

 


German Market

German Market ist eine kostenpflichtige Erweiterung für WooCommerce von MarketPress. Das Plugin bietet die Möglichkeit, Ihren WooCommerce Shop rechtssicher in Deutschland zu betreiben. Da WooCommerce selbst in einigen Bereichen nicht optimal für den deutschen Markt ausgerichtet ist.

Wenn Sie bereits German Market nutzen, können Sie mit der aktuellen Version 3.10.3 des Plugins auf das neue Add-On „zeitweise Mehrwertsteuersenkung“ zurückgreifen. Darüber lässt sich die Einstellung schon vorab einrichten. Die Änderung wird dann zu den jeweiligen Stichtagen in der Nacht automatisch durchgeführt. Im offiziellen Blog-Eintrag zu diesem Add-On finden Sie weitere Erklärungen und sogar ein Video, wie Sie es einrichten können.

Zum Blog-Eintrag von MarketPress

 


Germanized

Germanized ist eine kostenlose Erweiterung für WooCommerce von vendidero. Das Plugin verfügt ebenso über diverse Einstellungen für Ihren WooCommerce Shop, um diesen rechtssicher in Deutschland zu betreiben.

Wenn Sie bereits Germanized nutzen, können Sie mit der aktuellen Version 3.19 ein zusätzliches Plugin herunterladen, dass die Steuersätze zu den jeweiligen Stichtagen in der Nacht automatisch durchführt. Auch hier gibt es einen Blog-Eintrag mit weiteren Infos und dem Download des zusätzlichen Plugins über GitHub.

Zum Blog-Eintrag von Germanized

 


 

Sie benötigen Hilfe mit Ihrem WooCommerce Shop?
Gerne unterstütze ich Sie bei diesem Problem oder ähnlichen Themen in WordPress.

Jetzt anfragen

Website Pakete Übersicht

Oder sind Sie auf der Suche nach einer neuen Website?
Dann wählen Sie einfach eines der vorkonfigurierten WordPress-Paketen, Lite, Basic oder Premium. Gerne unterstütze ich Sie auch bei individuelle Anfragen, z.B. größere Projekte oder der Überarbeitung eines vorhandenen WordPress-Webangebots. Kontaktieren Sie mich gerne und wir erarbeiten gemeinsam die Konditionen für Ihr individuelles Projekt.

Weitere Infos zu den Leistungen

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann hinterlassen Sie einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

id23 – Webdesign aus Schweinfurt