HTML

Der Begriff HTML ist die Abkürzung für Hypertext Markup Language („Hypertext Auszeichnungssprache“), eine textbasierte Auszeichnungssprache, die zur Erstellung von Inhalten für Webseiten im Internet genutzt wird. Durch die Verwendung von Auszeichnungselementen, sogenannten „Tags“, erfolgt die Strukturierung und Darstellung der digitalen Inhalte wie beispielsweise Texte, Bilder oder Hyperlinks. Mit Browsern können diese HTML-Dokumente ausgelesen und angezeigt werden. HTML kann neben der Struktur der Inhalte außerdem noch sogenannte Meta-Informationen speichern, z. B. Titel, Beschreibung, Schlagworte oder Angaben zum Autor der Website. Diese sind besonders für Suchmaschinen relevant und entscheiden mitunter auch über das Ranking in den Suchergebnissen.

Im Laufe der Jahre wurde die visuelle Gestaltung über Layout-Attribute und -Tags direkt im HTML Dokument vorgenommen. Mit dem Einzug von Cascading Style Sheets (CSS) hat sich das geändert und man sich auf die Trennung von Struktur und Layout zurückbesinnt.

Einfaches Beispiel der HTML Struktur:

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<title>Hallo Welt! Titel der Seite</title>
</head>
<body>
<h1>Meine erste Überschrift!</h1>
<p>Mein erster Text.</p>
<img src="/mein_bild.jpg" alt="Mein erstes Bild" />
</body>
</html>

 

HTML5
HTML5 ist die fünfte Fassung der Hypertext Markup Language und wurde vom W3C (World Wide Web Consortium) am 28. Oktober 2014 als fertige Spezifikation vorgelegt. Sie ersetzt die zuvor genutzten Standards HTML 4.01, XHTML 1. und DOM HTML Level 2. Mit HTML5 wurden nun auch erstmals Funktionen wie Video, Audio und dynamische 2D- und 3D-Grafiken direkt unterstützt. Dadurch ist die Verwendung zusätzlicher Plugins, wie z. B. Adobe Flash, nicht mehr notwendig.

Weitere Infos zu HTML finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Literatur zu HTML5:

(*) Affiliate-/Werbelink

id23 – Webdesign aus Schweinfurt