Mockup

Beim Mockup handelt es sich um eine Attrappe bzw. Nachbildung oder auch Vorführmodell zu Präsentations- und Testzwecken. Im Print- und Webdesign wird ein Mockup genutzt, um dem Kunden ein Digital- oder Printprodukt zu visualisieren. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an kostenpflichtigen und kostenlosen Diensten bzw. Datenbanken für Mockups. Dementsprechend müssen Mockups in der Regel nur noch selten selbst angelegt werden. Oft ist es einfacher kurz nach einem bereits vorgefertigten Mockup zu suchen, als es selbst zu erstellen. Über Bildbearbeitungsprogramme wie Sketch oder Photoshop wird einfach nur noch das eigene Design hinzugefügt oder ausgetauscht.

Beispiele:
Ich möchte meinem Kunden das Layout eines Faltblatts vorführen. Eine Druckdatei eignet sich in der Regel nur bedingt als Vorschau. Mit einem Faltblatt Mockup kann die Druck-PDF dreidimensional und ggf. sogar aus verschiedenen Perspektiven präsentiert werden. Der Kunde sieht am Bildschirm also vorab schon in 3-D wie sein Faltblatt später in gedruckter Form aussehen wird.

Ich möchte meinem Kunden das Layout seiner neuen Website vorstellen. Der einfache Entwurf ist oft nichtssagend und man kann sich nicht vorstellen, wie es am Bildschirm wirkt. Mithilfe eines Mockups, z. B. von einem Smartphone und einem Laptop stelle ich meinen Entwurf direkt auf deren Displays dar. Der Kunde sieht also, wie seine Website später auf den unterschiedlichen Geräten aussehen könnte.

Links zu kostenlosen und kostenpflichtigen Mockups Seiten:

id23 – Webdesign aus Schweinfurt