YAML 4 veröffentlicht!

Heute wurde auf YAML.de die neue Version 4.0 des beliebten CSS Frameworks veröffentlicht.

Zu den zahlreichen Veränderungen zur Vorgängerversion gehören unter anderem das Dokumentationskonzept, Unterstützung von HTML5 und CSS3, sowie ein neues Lizenzmodell.

Namespaces

In den Vorgängerversionen von YAML 4.0 gab es häufig Schwierigkeiten, da durch identische Klassen- und ID-Bezeichnungen zwischen YAML und Content Management Systemen (z. B. WordPress)  Konflikte entstanden sind. Um das zukünftig zu verhindern, wird auf das Präfix “ym-“ gesetzt, auch wenn dadurch die Lesbarkeit leidet – der Nutzen überwiegt in diesem Fall.

HTML5, CSS3 und alte Browser

Aus technischer Sicht wurde nicht viel geändert, da YAML bereits seit Version 3.3 HTML5 und CSS3 unterstützt, allerdings waren die Layoutbeispiele optisch noch auf dem Stand von 2007. Um das zu ändern, wurden die beiliegenden Layoutbeispiele auf den aktuellen Stand gebracht.

Der Internet Explorer 6 wird von YAML immer noch unterstützt. Geändert hat sich hier lediglich die Verwendung der iehacks.css – diese wird fortan direkt über den Conditional Comment eingebunden. Das bedeutet, dass bei den Beispiellayouts keine Anstrengungen mehr unternommen werden bekannte Bugs der alten Browser zu fixen. Wer auch weiterhin nicht auf Bugfixes im IE6 verzichten möchte, der kann auch zukünftig auf die Versionen 3.x von YAML zurückgreifen. Für den HTML5 Support im IE6 – 8 setzt YAML auf html5shim.

Dokumentation

Mit der neuen Version wurde auch das Dokumentationskonzept geändert. Seit der ersten Version 2005 (Yaml 1) ist das PDF-Handbuch auf satte 150 Seiten angewachsen. Die Pflege in zwei Sprachen (deutsch, englisch) für so eine umfangreiche Dokumentation konnte einfach nicht mehr gewährleistet werden. Die neue Dokumentation beschränkt sich nun auf einzelne Features von YAML und verdeutlich diese in einer offline-tauglichen HTML-Datei anhand von Code-Schnipseln, die dem Zip-Paket von Yaml direkt beiliegen. Des Weiteren wird die Doku zukünftig nur noch in englisch verfügbar sein. Die CSS Dateien von YAML werden jedoch auch weiterhin zweisprachig dokumentiert.

 

Neue Website und ein neues Lizenzmodell

Mit YAML 4.0 ging auch die neue Website online, die viele neue Layoutbeispiele auf dem aktuellen Stand der Technik (HTML5, CSS3, Responsive Dsign) zur Verfügung stellt. Geändert hat sich darüber hinaus auch das Lizenzmodell und die Lizenzbedingungen. Bei der Erstellung der neuen Lizenzbedingungen wurde jedoch darauf geachtet, dass bisherige Nutzungsrechte erhalten bleiben und sich für bestehende Projekte keine Änderungen ergeben. Die Lizenztexte sind auf der YAML Seite vollständig in zwei Sprachen, deutsch und englisch, hinterlegt. Zusätzlich gibt es noch eine neue OEM-Lizenz, die für Anbieter von CMS-Systemen, Templateshops und Theme-Frameworks interessant sein dürfte, da sich YAML fest in die Projekte integrieren lässt und die Nutzungsrechte an Endkunden übertragbar sind.

Weitere Informationen findet Ihr auf YAML.de und im Blog von Dirk Jesse

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>